• Advertisement

Отбелязване на Националния Празник на България в Кобленц

Тук можете да пишете за всички градове, които не присъстват като отделни форуми. Когато активността за даден град се повиши до определно ниво, той ще бъде "повишен" в отделен форум.

Отбелязване на Националния Празник на България в Кобленц

Мнениеот Gent » 20 Февруари 2008, 17:00:13

Es wird ein bemerkenswerter Samstag ...
... zu dem das Honorarkonsulat der Republik Bulgarien in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Stadt Koblenz am 1. März um 16 Uhr ins Kurfürstliche Schloss zu Koblenz einlädt. Anlass ist der bulgarische Nationalfeiertag am 3. März. Der Empfang steht unter dem Thema “Ein Jahr Mitgliedschaft Bulgariens in der EU. Was hat Rheinland-Pfalz davon?“. Festredner sind der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering sowie Dr. Bojidar Danev, Präsident der Bulgarischen Wirtschaftskammer in Sofia, der eigens zum Festakt nach Koblenz kommt. Er wird über die Entwicklung der bulgarischen Gesellschaft und Wirtschaft nach dem EU-Beitritt berichten und Investitionsmöglichkeiten erläutern.
Neben Minister Hering und Präsident Dr. Danev werden im Koblenzer Schloss am Samstagnachmittag Honorarkonsul Dr. h. c. mult. Karl-Jürgen Wilbert, der Koblenzer Oberbürgermeister Dr. Eberhard Schulte-Wissermann und Svetlan Stojev, Gesandter der Republik Bulgarien in Bonn, die Gäste begrüßen. Freuen können sich die Gäste der hochkarätigen Veranstaltung aber auch auf ein Grußwort der jungen Generation: Es spricht Gergana Itsova, Studentin der Computervisualistik an der Universität Koblenz und stellvertretende Vorsitzende des Fan-Clubs Bulgarien, einem Zusammenschluss von überwiegend bulgarischen Jugendlichen, die in der Region studieren, arbeiten, leben. Mit ihrer Arbeit im Fan-Club leisten die Studenten auf ihre Weise einen Beitrag für ein vereintes Europa.
Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung zum bulgarischen Nationalfeiertag vom Künstlern aus Bulgarien. Das „Donau Kosaken Solisten“-Ensemble wurde in Silistra als Nachfolger des berühmten „Männerchor Donau“ gegründet. Latchezar Peev, Gründer des vokalen Ensembles, gastierte Jahre als Solist unter anderem auch am Stadttheater Koblenz und an der Städtischen Bühne Frankfurt am Main. Freiberuflich arbeitet er mit Chören wie den Original Don Kosaken – W. Hlibka, den Schwarzmeerkosaken – Peter Orloff und den Wolgakosaken. Zum Repertoire gehören Lieder aus der Zeit der Wiedergeburt des Landes (17. u. 18. Jh.), der Befreiung von der osmanischen Herrschaft, und Gesänge der orthodoxen Liturgie.
Im Anschluss lädt das Honorarkonsulat zu einem Glas bulgarischen Rotwein ein. Der Eintritt ist frei. Eine Spende dient der Unterstützung der Schule für hörbehinderte Kinder in Plovdiv, einem humanitären Projekt des Rotary Clubs Koblenz und des Länderausschusses Deutschland-Bulgarien.
Informationen im Honorarkonsulat der Republik Bulgarien in Rheinland-Pfalz, Tel.: 0261/ 398-178, Fax: -929, E-Mail: konsul@hwk-koblenz.de, Internet www.honorarkonsulat-bulgarien.de
What I’ve felt What I’ve known
Never shined through in what I’ve shown
Never be Never see
Won’t see what might have been
Аватар
Gent
Нов потребител
Нов потребител
 
Мнения: 17
Регистриран на: 8 Декември 2007, 01:00:00
Местоположение: Bonn
Благодарил: 0 пъти
Благодарено: 0 пъти

Назад към Други градове

Кой е на линия

Потребители разглеждащи този форум: 0 регистрирани и 1 госта

  • Advertisement